Das Vereinswappen der Ahremer Schützen

Ein einheitliches Erkennungszeichen nutzten schon vor den frühen Christen Volksstämme und Soldaten um sich zu versammeln.

Auch bei den St. Johannes Schützenbruderschaft Ahrem 1925 e.V. gibt es dieses “Erkennungsmerkmal”, welches sich überall auf Vereinsabzeichen, Fahne, Briefköpfen und nicht zuletzt auch auf der Eingangsseite der Homepage wieder findet.

Das Vereinswappen zeigt die Figur des Hl. Johannes des Täufers, der in ein Lammfell gehüllt ist und in seinen Händen Taufschale und Kreuzstab hält. Als Vorlage diente wohl die im Jahre 1962 von unserer Bruderschaft an die Pfarrgemeinde gestiftete Johannes – Statue, die Sie in der Ahremer Pfarrkirche im Original anschauen können. (Siehe St. Johannes der Täufer)

Umrandet wird die Figur unseres Schutzpatrons in goldenen Buchstaben vom Namenszug unserer Schützenbruderschaft: ‚St. Johannes Schützenbruderschaft Ahrem 1925 e. V.’ Als Grundfarbton der unteren Fläche wurde ein dunkles grün gewählt, womit sich die klassische Farbe unserer Schützenbruderschaft wieder findet. Die Idee zu unserem Vereinswappen stammt von unserem Schützenbruder Heinrich Gladbach.

Das Wappen selbst wurde dann 1993 durch die Fahnenstickerei Meinel aus Marktleugast / Franken hergestellt. Seitdem schmückt es jeden Ahremer Schützenrock als Erkennungszeichen. Statutengemäß wird es auf der Mitte des linken Oberarms angebracht.

Damit bekennt sich jeder Ahremer Schütze nach außen hin sichtbar zu seiner Verbundenheit mit der Ahremer Schützenbruderschaft, unserem Schutzpatron und den Leitmotiven unserer Bruderschaft.

@johannesahrem info (at) schuetzen-ahrem.de Mehlstraße 50 • 50374 Erftstadt-Ahrem (02235) 75216