Grußwort des Jungschützenmeisters

Liebe Mädchen und Jungen, hallo Kids, hallo Jungschützen!

Die Jungschützen sind seit dem Jahre 1932 ein fester und wichtiger Bestandteil unserer Bruderschaft. Mit ca. 60 Mitgliedern ist die Jungschützengruppe damit sozusagen eine feste Größe in unserem Dorf, hat einen festen Platz in unserem Vereinsleben und macht zu den verschiedenen Anlässen rege mit.

Die Schützenjugend ist der Stolz unserer Bruderschaft! Denn, wer die Jugend hat, hat die Zukunft! Die Jugend, unsere Schützenjugend, sichert die Zukunft, ist Grundlage für das Weiterbestehen unserer Tradition.

Wir bieten für interessierte Mädchen und Jungen ab zwölf Jahren (mit Sondergenehmigung ab 10) die Möglichkeit zum Training und Wettbewerb im sportlichen Luftgewehrschießen. Mit vereinseigenen Sportgeräten und Ausrüstung findet in unserem Schützenheim an zwei Tagen in der Woche unter Aufsicht eines ausgebildeten Schießleiters das Training statt.

In Vergleichskämpfen mit Gleichaltrigen aus den Bruderschaften des Bezirks besteht die Möglichkeit sich in Schießwettkämpfen zu messen. Hier treten wir mit zwei kompletten Mannschaften an. Über die jährliche Vereinsmeisterschaft ergibt sich bei entsprechenden Leistungen die Qualifikation zur Teilnahme an den Bezirks- und Diözesanmeisterschaften, bis hin zur Bundesmeisterschaft.

Aber unsere Jugendarbeit besteht nicht nur aus Schießen – unsere Aktivitäten für die Jugend umfasst ein breites Rahmenprogramm. Im Jugendraum des Schützenheims stehen euch liebe Jugendliche und Kinder zur Freizeitgestaltung Gesellschaftsspiele, Dart, Kicker und eine Musikanlage bzw. TV zur Verfügung. Des Weiteren bieten wir noch andere Highlights wie Wochenendfahrt, Tagesausflüge, Bowlingabende, Zeltlager und sonstige gemeinsame Unternehmungen. Die Kosten für diese Aktivitäten werden über die Mitgliedsbeiträge sowie Spenden finanziert.

Selbstverständlich nimmt unser Nachwuchs auch an den außersportlichen Veranstaltungen teil. Hierzu gehört vor allem das Highlight des Jahres, nämlich unser eigenes Schützenfest, aber auch der Besuch der Festumzüge befreundeter Schützengesellschaften im Bezirk Erftstadt. Daneben beteiligen wir uns an gemeinschaftlichen Kirchgängen sowie insbesondere an der Mitgestaltung der Fronleichnamsprozession.

Die Zielsetzung unserer Jugendarbeit ist natürlich nicht das heranziehen kleiner “Ballermänner”. Die Erfahrung zeigt uns, dass das Luftgewehr nicht als Waffe, sondern als Sportgerät gesehen wird. Kleine Rambos verlieren schnell die Lust am Schießen, da es sich dabei um eine Sportart handelt, welche größte Konzentration und Körperbeherrschung erfordert.

Der Schießsport fördert eine Menge an Fähigkeiten wie beispielsweise die Konzentrationsfähigkeit, ein Mindestmaß an Kraft, das Bündeln von Gedanken, Selbst- und Körperbeherrschung, Konsequenz und das Übernehmen von Verantwortung. Die Jugendlichen schulen Ihr Selbstvertrauen und lernen sich als Schütze - und im richtigen Leben - bei Siegen und Niederlagen fair zu verhalten und mit Sieg oder Niederlage umzugehen. Ein Ziel vor Augen zu haben: Klappt es, kann ich mich über den Erfolg freuen – klappt es nicht, muss ich analysieren warum? – vielleicht muss ich mich umstellen, das Visier neu einstellen - meine Sichtweise ändern.

Dies gewinnt um so mehr an Bedeutung, wenn man weiss, dass es sich beim Schießsport um einen Mannschaftssport handelt. In der Mannschaft trägt jeder unabhängig von seinem Ergebnis zum Gesamtergebnis bei. In der Praxis heißt dies, dass auch derjenige mit einem schlechten Tag nicht von der Gruppe in die Ecke gestellt wird, sondern von den Freunden getragen wird. Denn nicht jeder ist jeden Tag der Beste. Auf diese Weise lernen unsere Jungschützen auch mal eine Niederlage zu verarbeiten.

Wer gerne Mitglied werden möchte erhält Anmeldeformulare bei den Jungschützenmeistern. Um unsere Arbeit auf Dauer zu sichern brauchen wir junge Leute. Und glaubt mir, die Schützenbruderschaft ist nicht so spießig wie viele denken. Feiert mal ein Fest mit uns und ihr werdet mir Recht geben!!!

Schaut euch auch diese Internet - Seiten unserer Schützenjugend an.

Hier seht ihr, was unsere Jungschützen so im Verein machen, was für Spaß sie haben und was alles unternommen wird.

Schau mal rein und vielleicht kommst du auch zu unserer starken Truppe!

Mit freundlichen Schützengrüßen
Dirk Filz
-Jungschützenmeister-

@johannesahrem info (at) schuetzen-ahrem.de Am Laacher Hof 14 • 50374 Erftstadt-Ahrem (02235) 75216